Jack´s Brief am 29. Sha´aban 1431 (10. August 2010)

As-salamu´alaikum Schwestern und Brüder, Freunde und interessierte der Welt!

Morgen, insha´allah, starten wir in den Ramadan und die gesegnete Fastenzeit bricht an!

Beginnen möchte ich meinen heutigen Brief mit den nun folgenden Hadith:

Abu Huraira (r) berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: “Fasten ist nicht der Verzicht auf Essen und Trinken, sondern der Verzicht auf das Geschwätz und die Beschimpfung anderer Menschen. Wenn also jemand dich beschimpft oder dir Übles tut, so sprich (zweimal): Wahrlich, ich bin am Fasten, wahrlich, ich bin am Fasten!”

Meine Schwestern und Brüder, achtet besonders in dieser Zeit des Ramadan, auf eure Worte die euren Mund verlassen, achtet auf eure Blicke, achtet auf eure Ohren, nicht nur der Körper soll fasten, ebenso euer Geist!

Erkennt die WEISHEITEN des Fasten, des Monats Ramadan, und hier der nächste Ausspruch des ehrenvollen Propheten Muhammad, Allahs Segen und Friede sei auf ihm:

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: “Das Fasten ist (für den Menschen) ein Schutz; so soll er (während des Fasten) weder Schändlichkeit noch Torheit begehen; und wenn jemand ihn zum Zweikampf auffordert oder beschimpft, soll er ihm zweimal sagen: „Ich faste“. Ich schwöre bei Dem, in Dessen Hand mein Leben ist, dass der Geruch aus dem Mund eines Fastenden bei Allah besser ist als Moschus. Allah sagte: „Er (der Fastende) stellt Meinetwegen sein Essen und Trinken sowie seine Begierde ein. Das Fasten ist Mir gewidmet, und Ich belohne entsprechend; und jede gute Tat wird gleichermaßen zehnfach belohnt.”

Den Iftah, das Fastenbrechen, wie der Prophet, Allahs Segen und Friede sei auf ihm, ihn vollzog:

Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, sagte: “Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, brach gewöhnlich sein Fasten, indem er einige weiche Datteln aß bevor er sich zum Gebet begab. Und falls er diese nicht fand, aß er trockne Datteln; und wenn diese nicht vorhanden waren, trank er einige Schlucke Wasser.”

„Haltet euch während des Fasten von euren Frauen fern…“ Jack401 Auslegung und Gedanken sind, gemeint ist hierbei die Begierde, das sexuelle verlangen, eventuelle erotische Blicke und sinnliche Reize. Jedoch warum sollten sich Gefährten, Ehepaare nicht gegenseitig stützen, um die Gebote Allahs gemeinsam und gestärkt zu befolgen?

Daher grenzt euch nicht allzu sehr voneinander ab, sondern helft und unterstützt euch gegenseitig, in Gedanken an den folgenden Hadith… MisterJack401 ist heute im Sprüche-Fieber – so lauscht in Anbetracht dessen, nun diesem Hadith:

‘A’isa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: “Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, küsste gewöhnlich einige seiner Frauen, während er fastete.” Dann lachte sie.

Zum Abschluss und das heutige Fazit des Briefes:

Fasten ist keine Strafe, die Zeit des Fasten ist ein Gebot voller Liebe, Gnade und Barmherzigkeit!

- Jack401

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: “Wer immer – aus dem Glauben heraus und der Hoffnung auf den Lohn Allahs – im Ramadan fastet, dem werden seine vergangenen Sünden vergeben. Und wer immer – aus dem Glauben heraus und aus der Hoffnung auf den Lohn Allahs – Lailatu-1-qadr im Beten verbringt, dem werden seine vergangenen Sünden vergeben.”

 

Möge der Herr der Welten euren Glauben und Willen zur Umsetzung der Gebote und das Vermeiden von Sünden stärken und auf eurer Suche nach der Wahrheit, euch begleiten und beschützen neben euch schweben!

Amin!

 

Selam!

- Jack401

…die Basis besteht aus Vertrauen

pf button both Jack´s Brief am 29. Sha´aban 1431 (10. August 2010)

Kommentar verfassen

© 2011-2014 MisterJack401 All Rights Reserved